top 10 embedded security pitfalls
Security in Embedded-Systemen
Die Top 10 Pitfalls, Irrtümer, Herausforderungen, Fehler und Probleme

Die Härtung von Embedded Devices gegen unbefugten Zugriff und Cyberangriffe erfordert eine konsequente Umsetzung von Security-Anforderungen in der Software und in den Entwicklungsprozessen. Es zeigt sich aber immer wieder: Nicht selten werden bereits bekannte Fehler mehrfach und von unterschiedlichen Menschen gemacht und infolgedessen die Security des Produktes geschwächt. Diese Produkte sind dann mit einigen Schwachstellen im Umlauf und können rückwirkend nur selten bzw. nur mit hohem Aufwand behoben werden. Schnell haben dann Security-Vorfälle eine direkte Auswirkung auf die Leistungsfähigkeit des Systems und die Funktionale Sicherheit.

Sie setzen bereits verschiedene Security-Mechanismen in Ihrer Produktentwicklung ein? Dann sind Sie auf einem guten Weg. Es gibt jedoch einige bekannte Stolpersteine, die Sie kennen und entgegenwirken sollten – nur dann wird Ihr Produkt eines der wenigen wirklich sicheren Produkte am Markt und profitieren von einem deutlichen Wettbewerbsvorteil!

Sichern Sie sich einen echten Wettbewerbsvorteil

Wir stellen Ihnen die nach unserer Erfahrung 10 häufigsten Stolpersteine der Embedded Security vor - und hinterfragen typische Aussagen der Hersteller bzw. Entwickler…

Wie vermeide ich diese Pitfalls?
Unsere Empfehlungen

Die beste und damit günstigste Schwachstelle ist jene, welche von Beginn an verhindert und vermieden wird. Also wenn Sie ein Embedded-System designen und entwickeln, integrieren Sie Security von Anfang an!

Wir helfen Ihnen gerne dabei: Mit unserer Security-Expertise und Erfahrung mit Embedded-Systemen in verschiedensten Branchen beraten wir Sie bei der Integration von Security in Ihre Entwicklung. Von Analysen und Konzepten bis Security-by-Design und Testing – aber immer maßgeschneidert auf Ihre speziellen Bedürfnisse.

Mail
Sichern Sie Ihr Produkt ab
Kontaktieren Sie uns!
E-Mail