experteninterview
Cyber Security & Data Analytics im IoT

Das Internet of Things, wie vernetzte Systeme zu schützen sind und warum Cyber Security und Data Analytics zwei Seiten einer Medaille sind: Zu diesen Themen stellten sich unsere Experten Dr. Oliver Hanka und Dr. Michael Merk am 11. Februar 2020 in Frankfurt am Main den Fragen des ZDF-Moderators Ralph Szepanski.

Daten erfahren in der heutigen vernetzten Welt einen unschätzbaren Wertzuwachs. Im Internet of Things (IoT), in der Industrie 4.0, in Connected Cars und Smart Cities werden sie für Wirtschaft und Gesellschaft zu einer großen Bereicherung. Diese Datenströme stellen allerdings auch sensible Angriffsziele dar, die für Angreifer ohne großen Aufwand erreichbar geworden sind. Werden vernetzte Geräte angegriffen, hat dies nicht mehr nur finanzielle Auswirkungen, sondern kann durchaus eine Gefahr für Leib und Leben darstellen.

Daher ist ein umfassender Schutz wichtiger denn je. Diesen gibt es jedoch nur, wenn Security bereits von Anfang an bei der Produktentwicklung mit bedacht wurde. Nach dem Prinzip „Security-By-Design“ müssen entwicklungsbegleitend Security-Analysen durchgeführt und Abwehrmechanismen im Produkt integriert werden. Periodisch durchgeführte Design Reviews sowie Penetrationstests sorgen für durchgängige Sicherheit in den verschiedenen Entwicklungsphasen. Neben der Absicherung des Produkts selbst ist die Evaluierung der Unternehmens-IT sowie der Produktionsanlagen äußerst wichtig. Hier dürfen neben der Technik auch der Faktor Mensch und die angewandten Prozesse nicht vernachlässigt werden.

Mit Cyber Security die Risiken von IoT-Technologie minimieren - mit Data Analytics die Chancen maximieren

Während wir mit Cyber Security die Risiken für Unternehmen minimieren, legen wir gleichzeitig Wert darauf, die Chancen von IoT-Technologie mit Data Analytics gezielt zu maximieren. Technologisch sind beide Felder eng miteinander verzahnt. Zeitgemäße Lösungen zur Analyse großer Datenmengen bestehen heute aus einer Vielzahl an sehr mächtigen und komplexen Technologien und setzen bereits ausgereifte Methoden der künstlichen Intelligenz (KI) ein. Da die Skalierbarkeit der Infrastruktur essenziell ist, setzen wir überwiegend auf Cloud-Infrastrukturen, die wir zuvor nach europäischem Maßstab an Informationssicherheit und Datenschutz trimmen. Auf der anderen Seite werden verdächtige Anomalien in komplexen Netzwerken nur noch durch moderne Data Analytics- und KI-Methoden aufgedeckt. Data Analytics und Cyber Security wachsen also immer mehr zusammen und wir haben es uns bei CYOSS zur Mission gemacht, die bestmögliche Balance zwischen beiden Feldern zu finden.

Beide Themen tragen maßgeblich zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen bei. Durch den Einsatz von Advanced Analytics ist es zum Beispiel möglich, eine Steigerung des Produktionsvolumens um 25% und eine Reduzierung der Ausfallzeiten um bis zu 45% zu erzielen. Mit Hilfe eines Technologie-Frameworks auf Basis standardisierter Open Source-Technologien – wie die CYOSS Data Solutions Platform – können heute alle gängigen Data Analytics-Fragestellungen effektiv, effizient und auf gleichbleibendem Sicherheitsniveau gelöst werden. 

Sowohl bei Data Analytics als auch Cyber Security Fragestellungen bewerten wir anhand von initialen Quick-Checks, auf welcher Reifegradstufe (Maturity Level) ein Unternehmen aktuell steht. So werden zum einen Möglichkeiten identifiziert, um durch gezielte Analyse vorhandener Daten einen Mehrwert für das Unternehmen zu generieren. Zum anderen werden Maßnahmen entwickelt, um das gewünschte Security-Level zu erreichen. Dabei werden sowohl die klassische IT, die Produktions-Infrastruktur (Operational Technology) sowie das Produkt selbst berücksichtigt.

Spezialisten mit besonderer Expertise sind gefordert

Viele Unternehmen sind jedoch erst am Anfang ihrer Digitalisierungsreise – Security muss noch im Produktentwicklungsprozess von Anfang an fest verankert werden und die datengetriebene Entscheidungsfindung ist erst einmal nur ein definiertes Ziel. In Data Analytics und Cyber Security findet eine rasante Technologieentwicklung statt und es bedarf Spezialisten mit besonderer Expertise, um diese standzuhalten. Für die meisten Unternehmen ist es wirtschaftlich nicht sinnvoll und auch gar nicht realistisch, die genannten Fähigkeiten intern aufzubauen und dauerhaft zu erhalten. Daher haben wir bei CYOSS internationale Top-Experten am High-Tech-Standort München gebündelt und unsere Kunden können von den gesammelten Erfahrungen aus vielen Projekten und verschiedenen Branchen profitieren.